Symposion "Höher und dichter in Holz"

Das Vorarlberger Architekturinstitut und die vorarlberger holzbau_kunst laden zu einer kompakten Fachveranstaltung über Entwicklungen, Systeme und Architektur im mehrgeschossigen Holzbau von den Alpen bis nach Nordeuropa.

ORF Moderator und Buchautor Tarek Leitner eröffnet die Veranstaltung mit einem “Plädoyer gegen die Wegwerfästhetik unserer Zeit” und thematisiert in seiner Keynote die allgemeine Bebauungsentwicklungen in Österreich.

Univ. Professor Hermann Kaufmann (TU Wien) gibt einen globalen Überblick zum Thema mehrgeschossiges Bauen mit Holz. Tragwerksexperte Gordian Kley (merz kley partner) vertieft die Themen Anspruch, Systeme und Wirtschaftlichkeit und Ästhetik von Holzbautragwerken.

Univ. Professor Tom Kaden (TU Graz) erklärt Entwicklungen und Potenziale des urbanen Bauens mit Holz.

Rolf Mühletaler (architekt bsa sia) aus der Schweiz, wo derzeit weltweit gesehen am meisten urbane Holzgebäude entstehen, bietet einen Überblick über die dortigen Entwicklungen.

Reinhard Kropf (Helen&Hard, Oslo) präsentiert abschließend die aktuellen Trends im urbanen nordeuropäischen Holzbau.

Moderation: Verena Konrad, VAI, und Matthias Ammann, holzbau_kunst

Die Tagung findet am  27. April 2018, 9.30 – 16.30 Uhr im Angelika Kauffmann Saal in Schwarzenberg statt.
Tagungsbeitrag: € 95 pro Person inkl. Bewirtung und Unterlagen
Detailprogramm und Anmeldung (bis 20.4.) unter www.holzbaukunst.at