Die GVA-Mentor_innen (c) Lisa Mathis
Mentor

Alois Mätzler


Ausbildung, Werdegang / Art der Tätigkeit

  • Seit 2001 geschäftsführender Gesellschafter der mprove Agentur für Entwicklung und Kommunikation. In dieser Funktion Experte, Moderator, Unterstützer, Projekt-, Kooperations- und Kommunikationsmanager für KundInnen aus öffentlichem Sektor und Wirtschaft.
  • Nach der Lehre am Bauernhof der Eltern ein Jahrzehnt Gemeindesekretär in Egg, parallel sieben Jahre Geschäftsführer der Regionalplanungsgemeinschaft Bregenzerwald.
  • Matura am musischen Zweig des Gymnasiums in Egg, Lehre am elterlichen Bauernhof. Verwaltungsakademie für den öffentlichen Dienst. Akademische Abschlüsse in Betriebswirtschaft und Öffentlichkeitsarbeit.

Wie/warum ist diese Tätigkeit für GVA-Betriebe von Nutzen?
Umsetzbare Lösungen für nachhaltige Entwicklung: Das ist gleichermaßen berufliches und persönliches Kernanliegen. Themen und Beziehungen umfassend betrachten, gemeinsam Wege zu finden, Lösungen auf den Boden zu bringen – so lassen sich auch individuell stimmige Mosaiksteine für GVA-AkteurInnen schaffen. Ich bin es gewohnt, im passenden Umfeld die richtigen Fragen zu stellen. Auch wenn diese nicht immer bequem sind: gemeinsam lassen sich in den meisten Situationen passende Antworten finden.

Motivation für GVA
Die Initiative GVA bringt Menschen zusammen, die daran arbeiten, dass es sich in Vorarlberg jetzt und künftig gut leben lässt. Da bin ich gern mit dabei.

Eigenschaft
Gern und viel unterwegs und mit Menschen in Kontakt.