Symposion Gastfreundschaft (c) Dietmar Mathis / Vorarlberg Tourismus
Auf den Punkt gebracht!

4 Jahre „Gastgeben auf Vorarlberger Art“

Das Lernnetzwerk unter die Lupe genommen - eine verdichtete, vielschichtige und inhaltsreiche Essenz.

Regional, gastfreundlich, nachhaltig und vernetzt. Das ist „Gastgeben auf Vorarlberger Art“ – ein Projekt der Tourismusstrategie 2020. Als Entwicklungsprogramm von Gastgebenden für Gastgeber_innen bietet es allen mit Tourismus befassten Menschen ein Netzwerk für Austausch, Lernen und Innovation. Gastgeber_innen schärfen ihr Profil als Vorarlberger Tourismusbetrieb und entwickeln ihr bestehendes Angebot weiter.

Wirkungen von „Gastgeben auf Vorarlberger Art“

 

Wirkungen von „Gastgeben auf Vorarlberger Art"

 

 

Bedeutung: Lebensräume stärken
„Gastgeben auf Vorarlberger Art“ macht Leistungen sichtbar, erforscht Zukunftsbilder und wirkt generationen- und branchenverbindend.

Durch Austausch im Netzwerk lernen wir voneinander, stärken uns selbst, dadurch das gesamte Tourismussystem und uns als gesamte Gesellschaft.

Jutta Frick, Bad Reuthe, Die Wälderin

Zu erkennen, dass wir alle – Seilbahnen, Hoteliers, Gastronom_innen, aber auch Handwerker_ innen, Händler_innen bis hin zu Landwirt_innen – ein wichtiger Teil des Tourismus sind, das ist das Gebot der Stunde.

Andreas Gapp, Obmann der Vorarlberger Seilbahnen

Reflexion: interdisziplinär lernen
Gastgeben auf Vorarlberger Art“ inspiriert, gibt Orientierung und fördert individuelle Vielfalt mit gemeinsamen Werten.

Mit „Gastgeben auf Vorarlberger Art“ lernst du deinen eigenen Betrieb besser kennen und das Miteinander stärkt alle.

Peter Domig, Sporthotel Faschina

Transformation: Herausforderungen meistern
„Gastgeben auf Vorarlberger Art“ reagiert flexibel auf komplexe Veränderungen, reduziert Unsicherheiten und gestaltet Wandel aktiv mit.

Wenn man sich auf das Programm einlässt, gewinnen alle. Es kommt viel zurück.

Dietmar Nußbaumer, Hotel Gasthof Krone Hittisau

Innovation: Lösungen finden
„Gastgeben auf Vorarlberger Art“ spürt Anliegen auf, weitet den Blick und kreiert Neues mit dem Wissen von vielen.

Von den Lernangeboten komme ich immer mit vollen Batterien und topmotiviert zurück, der Austausch mit den Kolleg_innen im Gastgeben auf Vorarlberger Art-Netzwerk hat da gutgetan.

Heike Ladurner-Strolz, Hotel Zimba Schruns

Ich darf Teil einer ideenteilenden Community sein. Wissen weitergeben, mich einbringen.

Stefan Moosbrugger

Kooperation: gemeinsam wachsen
„Gastgeben auf Vorarlberger Art“ ermöglicht Zusammenarbeit, fördert den Diskurs und zeigt Potenziale auf.

 

Gastgeben auf Vorarlberger Art gibt mir die Möglichkeit für einen regelmäßigen Austausch und für Zusammenarbeit im Netzwerk. Auf diese Weise finde ich immer wieder neue Wege, Impulse und Ideen für die Hotelführung.

Susanne Dörflinger, Gastgeberin Schlosshotel Dörflinger

Seit dem Start 2016 sind mehrere hundert Menschen aktiv involviert. Mehr als 900 Multipli- kator_innen setzten sich bereits mit der Selbsteinschätzung zu den Werten der Tourismus- strategie auseinander. Tourismus in Vorarlberg ist mit vielen Lebensbereichen verbunden, die einander beeinflussen und voneinander abhängen. Im Rückblick auf vier Jahre „Gast- geben auf Vorarlberger Art“ sind wir stolz auf das, was sich bereits getan hat. Wir freuen uns auf weitere vielfältige neue Verbindungen von Menschen und Branchen.

 

4 Jahre „Gastgeben auf Vorarlberger Art“ aktiv mit dabei

 

Netzwerk, Knotenpunkte GVA (c) Vorarlberg Tourismus

 

 

Seit dem Start 2016 sind mehrere hundert Menschen aktiv involviert. Mehr als 900 Multiplikator_innen setzten sich bereits mit der Selbsteinschätzung zu den Werten der Tourismusstrategie auseinander. Tourismus in Vorarlberg ist mit vielen Lebensbereichen verbunden, die einander beeinflussen und voneinander abhängen. Im Rückblick auf vier Jahre „Gast- geben auf Vorarlberger Art“ sind wir stolz auf das, was sich bereits getan hat. Wir freuen uns auf weitere vielfältige neue Verbindungen von Menschen und Branchen.

Wir freuen uns, Sie in unserem Netzwerk begrüßen zu dürfen!
Oder Sie senden uns Ihre Geschichte und Ihre Erfahrungen mit “Gastgeben auf Vorarlberger Art” und werden Teil der Erzählung.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:
GVA-Office
Annemarie Felder, Jutta Metzler
c/o Vorarlberg Tourismus GmbH
T +43.5572.377033-34
gva@vorarlberg.travel